Projekt

Das Projekt „Media Future Lab“ zur Zukunft der Medien

Medien sind als öffentliche Kommunikationskanäle wesentlich für Demokratie. Doch sie befinden sich gerade in einer Krise: Reichweite, Akzeptanz und Deutungshoheit von traditionellen Angeboten sinken. Vor diesem Hintergrund fragt das Projekt:

  • Was erwarten wir (die Gesellschaft) von Medienangeboten?
  • Was verstehen wir unter gutem Journalismus?
  • Was wollen wir uns das kosten lassen?

Die Antworten soll ein Bürgergutachten bündeln, das Anfang 2022 öffentlich präsentiert wird.

Media Future Lab: in fünf Schritten zu einem Bürgergutachten

  • Experteninterviews: Medienkritiker und Medienpraktiker von traditionellen und neuen Medienanbietern, von Interessens- und Berufsverbänden, aus Medienpolitik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
  • Media Future Labs: In ganz Bayern treffen sich in unterschiedlichen Settings jeweils 20 bis 25 Menschen, um ihre Kritik zu artikulieren und Ideen für Alternativen zu entwickeln.
  • Online-Diskussion: eine Plattform für alle, die bei den Labs nicht dabei sein konnten. Ergänzt und differenziert das Material, das in den ersten beiden Projektphasen zusammengetragen wurde.
  • Medienzukunftsforum: Herz des Projekts. Vier Treffen in einem halben Jahr. 20 bis 25 Menschen, die entweder schon bei den Labs dabei waren oder sich über die Online-Diskussion angeboten haben und jetzt mit Expertinnen und Experten ihrer Wahl diskutieren, um ein Bürgergutachten schreiben zu können. Inhalt: die künftige Kommunikationsordnung. Also: Qualitätskriterien für den Journalismus, Formate, Finanzierung.
  • Medienzukunftsgipfel: Präsentation des Bürgergutachtens

Anbindung und Laufzeit

Der Bayerische Forschungsverbund „Zukunft der Demokratie“ (ForDemocracy, Blog) wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst finanziert. Start für die elf Projekte: 1. Juli 2018. Laufzeit: vier Jahre.

Kontakt

Prof. Dr. Michael Meyen, Dr. Sevda Can Arslan

LMU München, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Oettingenstraße 67, 80538 München

meyen[at]ifkw.lmu.de, arslan[at]ifkw.lmu.de