Vorlesung

Vorlesungsreihe zur Zukunft der Medien

Diskussion mit Gästen aus der Medienpraxis
offen für alle Interessierten, freier Eintritt, ohne Anmeldung
moderiert von Michael Meyen und Sevda Can Arslan

jeden Dienstag im Sommersemester
12:00-14:00 Uhr
im Hörsaal L155 (neu ab 28. Mai!) in der Oettingenstr. 67, München

Spätestens seit 2014 hat Medienschelte in Deutschland Konjunktur – auf der Straße, in den Echokammern des Netzes, auf alternativen Plattformen. Die Kritik richtet sich auch und gerade an die öffentlich-rechtlichen Angebote, die in einem kommerziell ausgerichteten Mediensystem lange Garanten für Qualität waren. Vor dem Hintergrund dieser Medienkrise schaut die Vorlesung in die Zukunft: Wie müssen Journalismus und Massenmedien organisiert sein, damit sie die normativen Funktionen erfüllen können, die ihnen demokratietheoretisch zugeschrieben werden? Anders formuliert: Was erwarten wir (als Gesellschaft) von Medien, was verstehen wir unter gutem Journalismus und was wir uns das kosten lassen? Antworten liefern Expert_innen, jeden Dienstag live im Hörsaal.

Mehr Infos zur Vorlesung für (Senioren-)Studierende.

Hier gibt es das Plakat zur Vorlesung als pdf zum Herunterladen.

Termine mit Link zur Facebook-Veranstaltung:

Ausbildung (23.04.2019)
Henriette Löwisch, Leiterin der Deutschen Journalistenschule München
Hier gehts zum Video.

Diversität I (30.04.2019)
Khalid Al Aboud, Amal, Berlin!
Ciani-Sophia Hoeder, RosaMag
Ebru Taşdemir, Neue Deutsche Medienmacher*innen
Hier gehts zum Video.

Diversität II (07.05.2019)
Lotte Laloire, neues deutschland/ Mit-Initiatorin Journalist*innenstreik
Iris Meinhardt, Bayerischer Rundfunk
Tilmann Warnecke, Tagesspiegel/ Queerspiegel

Aktivistischer Journalismus (14.05.2019)
Peter Schaber, The Lower Class Magazine

Regionale Tagespresse (21.05.2019)
Torsten Kleditzsch, Chefredakteur der Freien Presse in Chemnitz

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk I: Perspektive der Räte (28.05.2019)
Heiko Hilker, MDR-Rundfunkrat

Medienjournalismus (04.06.2019)
Stefan Niggemeier, Übermedien 

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk II: Perspektive der Zivilgesellschaft (18.06.2019)
Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, Die Wunderlampe (Rubikon)
Maren Müller, Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk III: Perspektive der Bürger*innen (25.06.2019)
David Goeßmann, Kontext TV

Transformativer Journalismus (02.07.2019)
Dr. Uwe Krüger, Universität Leipzig

Medien- und Kommunikationsordnung – zukunftsfähig (09.07.2019)
Prof. Dr. Otfried Jarren, Universität Zürich

Junger Journalismus (16.07.2019)
Juliane Marie Schreiber, Jung & Naiv
Gülseren Ölçüm, Y-Kollektiv

Kontakt